default_mobilelogo

 Der Lechtalradweg

Immer entlang am Flußbett. Im Sommer sehr wenig Wasser und daher meist ein riesiges ausgetrocknetes Kiesbett. Was hier wohl abgeht, wenn die Schneeschmelze einsetzt?Von Reutte gestartet führt der Weg anfangs unspektakulär auf Radwegen entlang der Bundesstraße, bis es irgendwann dann doch abseits geführt wird.


Inhalt


Bei lausigen 12 Grad und nach dem Regen gestartet zeigte uns das Höhenprofil, dass es die nächsten 50 km irgendwie immer bergauf geht, auch wenn wir das nicht richtig merkten, da der Wind von hinten kommt.Dennoch gab es einige steile Passagen zu bewältigen, die winigstens die Vorfreude auf den Rückweg verstärkten.

Lechradweg LargeEndlich in Steeg angekommen konnten wir tatsächlich noch dem Almabtrieb bewundern, ehe es auf der Suche nach einem sonnigen Plätzchen wieder gen Wängle ging.
Kurze Zeit späte fanden wir dann auch den ersehnten "Rastplatz" auf einer Sonnenterrasse.

Der Rückweg ist dann auch schnell erklärt, bergab mit Speed ging es der Dunkelheit entgegen, doch Lupine sei Dank - auch kein wirkliches Problem.

 

 

  

Tourdetails