default_mobilelogo

Ab in die alte Heimat!

Das Wetter war super und ab gings mit dem Rennrad in Richtung Düsseldorf. Über holprige Fahrradwege via Kempen und Krefeld waren wir in knapp 2 Stunden in Düsseldorf.

Den ganzen Tag auf den Beinen und einige Rheinkilometer per PEdes abgerissen, bis es dann gewittrig wieder Richtung Straelen ging.

Ende September ging es mal wieder in die alte Heimat.

Was uns so lange nicht erlaubt war durften wir endlich nachholen. Mit dem Rad quer durch Düsseldorf, und das noch auf einem Teilstück der 2.Etappe der Tour de France 2017.