">">

Tom´s Blog

Vom Haldensee zur Bad Kissinger Hütte und Füssenr Jöchle

20210921_131644
Blick auf das Tannheimer Tal

Das Wetter war auch am zweiten Tag nicht wirklich besser, aber immerhin versprach es sich später zu bessern.

Dann also unseren Klassiker, auf zur Bad Kissinger Hütte!

Von Haldensee den Wiesenweg nach Grän gewählt um dann den 600 Meter Anstieg zur Bad Kissinger Hütte zu wählen.

Leider wahren die Rindviecher alle schon im Winterquartier im Tal, und es war leider sehr ruhig hier oben, hatte aber auch was.

Kurz vor Erreichen der Hütte, wo sich einige Aufstiege aus unterschiedlichen Richtungen treffen auf einmal den Eindruck von Massentourismus. „Was ist denn hier los?" – Dutzende Wanderer mit Ziel der Hütte – und unserem Plätzchen mit Ausblick.

Und da war der etwas ältere Herr, der nicht merkte, dass hinter ihm viele Wanderer genervt waren, weil er niemanden vorbei ließ 😉

Oben auf der Hütte dann leider nur halbwegs Entspannung, Nebel und frischer Wind ließen den Mittag nicht zum Dauerevent ausarten.

Aber das war ja auch nicht unser Plan, uns so machten wir uns kurze Zeit später auf den Höhenweg Richtung Füssender Jöchle, den wir in den vergangenen Jahren bereits mehrfach in die ein oder andere Richtung gewandert waren.

An der Bergstation des Füssener Jöchles dann wieder dichter Nebel. Bis zur letzten Talfahrt blieb dann aber noch Zeit, also kehrten wir ein und ließen es uns gut gehen 😉

Ähnliche Beiträge

 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://thomas-hebel.de/

Nach oben